Dienstplanung und Zeiterfassung - ProfSys – die anpassbare Standardsoftware für das Sozialwesen!
025_ProfSys_Software_Dienstplanung_01

Sollplanung: Alle wichtigen Informationen parat

Mit oder ohne Rahmendienstpläne – Ihr ProfSys Dienstplan kann mit beiden Planungssituationen umgehen. In der Jahresübersicht sind alle genehmigten Urlaubsanträge, geplante Fortbildungen oder die Blockunterrichte vorab erfasst. Diese Informationen werden Ihnen direkt in der Sollplanung angezeigt. In der Sollplanungsphase haben Sie folgende Informationen immer im Überblick:

  • die Stundenvorträge und auch die einzelnen Stundenüberträge
  • die Arbeitszeitkonten
  • die quantitative und qualitative Prüfung der Besetzung
  • die Prüfung auf Einhaltung wichtiger gesetzlicher Vorschriften
  • die Prüfung, ob die geplante Besetzung im Abgleich mit dem Personalschlüssel übereinstimmt.

Vorher planen und trotzdem spontan bleiben können – Ganz einfach mit der ProfSys Istplanung

Nach erfolgtem Sollplanabschluss und der optionalen Freigabe durch den Betriebs- bzw. Personalrat/MAV kann der Dienstplan nun auch durch die Mitarbeiter eingesehen werden. Alle folgenden Änderungen, seien es Dienstplantausch, Stundenänderungen oder auch Fehlzeitenmeldungen können nun erfasst werden. Der Sollplan wird hierbei nicht mehr verändert. Highlights sind bei den Veränderungen u.a.:

  • Suche nach einem Ersatzmitarbeiter
  • Arbeitszeitänderungen, z.B. durch Fortbildungen, für mehrere Mitarbeiter mit wenigen Klicks
  • kopieren von angepassten Dienstzeiten auf Folgetage bzw. weitere Mitarbeiter
  • permanente Überwachung der Stellenplanung im automatischen Abgleich zu der Belegung
025_ProfSys_Software_Dienstplanung_02
025_ProfSys_Software_Dienstplanung_03

Wissen was man richtig macht und was man besser machen kann – Auswertung und Dienstplancontrolling

Sind alle Dienstplanänderungen zum Monatsende erfasst, kann der Istdienstplan abgeschlossen werden. Nach erfolgreichem Abschluss werden alle lohnrelevante Daten aus dem Dienstplan per Schnittstelle an die Lohnabrechnung übergeben.

In der Praxis stehen den ProfSys-Nutzern auf Basis der Istplanung eine Vielzahl von Auswertungen zur Verfügung:

  • automatische Berechnung von Schicht-, Wechselschicht und Nachtwachenzusatzurlaub in den Grundlagen der AVR, BAT oder TVöD
  • Bereichsvergleiche von Fehlzeiten, Mehrarbeit oder der Stundenverwendung
  • Optionale Hochrechnungen für Zuschläge bei Tarifänderungen
  • Ausfallstatistiken, wobei sie zumeist detaillierter als aus der Lohnabrechnung zur Verfügung gestellt werden können
  • Stundenverwendung in Bezug auf Projekte und Fehlzeiten

Besonders bei bereichsübergreifendem Einsatz können Stunden und Zuschläge nicht nur auf die Stammkostenstelle des Mitarbeiters, sondern auch verursachungsgerecht dargestellt werden. In der Praxis bietet dies häufig die Grundlage für die Umbuchung der Personalkosten von Springern.

Unterstützung von Aufsichtsbehörden und sonstige Leistungsmerkmale

Auch an die Prüfung durch die Aufsichtsbehörden haben wir gedacht. Aus dem Dienstplan und dem Personalmodul lassen sich folgende Dokumente erzeugen:

  • Einarbeitungspläne bzw. Checklisten
  • die geforderten Handzeichenlisten und Dienstplanlegenden
  • die Meldeliste an die Heimaufsicht
  • die Besetzung von Stellen nach Qualifikationen

Von wichtigen Dokumenten können Sie PDF-Kopien im System ablegen und auf Knopfdruck auch wieder ausgeben.
Natürlich werden alle Eintragungen historisch mit Datum und Zeitpunkt der Bearbeitung gespeichert. Damit nicht jeder Mitarbeiter alle beschriebenen Funktionen nutzen kann, gibt es ein detailliertes Berechtigungssystem.

025_ProfSys_Software_Dienstplanung_04