Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung – Wie es digital schneller, einfacher und effizienter geht

Beitrag gehört zu folgenden Themen:

Die Personaleinsatzplanung wird meist unterbewertet, vor allem wenn es um die Auswirkungen der Pflegekapazität auf die Versorgungs- und Ergebnisqualität geht.

Das Thema der Bewohnerversorgung ist untrennbar mit der Frage verknüpft, wie die Personalausstattung gestaltet werden muss, um eine gute Versorgung sicherstellen zu können.

Aktuelle Personalbemessungssysteme, die auf Basis der Pflegeeinstufung der Bewohner und definierter Personalschlüssel die qualitative und quantitative Anzahl von Pflegepersonal festlegen, erfassen nicht den tatsächlichen zeitlichen Aufwand, der für die Berechnung notwendig ist.

Um nachrechnen zu können, ob der in der Pflegesatzverhandlung für eine Einrichtung zugrunde gelegte Personalbedarf mit dem tatsächlichen Bestand übereinstimmt, benötigt man eine Personalübersicht mit genauen Angaben zum Personalbestand und eine Übersicht über den aktuelle Pflegebedarf aller Bewohner und es ist sehr aufwändig, zeitnah und exakt die Personalstellen an veränderte Bewohnergegebenheiten anzupassen.

Ein Instrument bietet Ihnen ProfSys mit der Kapazitätsprüfung

Die Kapazitätsprüfung berechnet anhand des Personalschlüssels den Bedarf je Planungseinheit basierend auf der aktuellen Belegung. Diese Werte werden übermittelt und für den Abgleich mit dem Personal im Dienstplan bereitgestellt.

Die dafür nötigen Personal-, Bewohner- und Planungsdaten liefert Ihnen ProfSys!

Mit einem Klick berechnet Ihnen ProfSys den aktuell benötigen Pflegebedarf. Nach der Übermittlung an die Dienstplanung kann der Personalbestand zeitnah angepasst werden. Sonderfunktionen unterstützen Sie bei der Planungsanpassung.

Sie brauchen Effizienz, WIR geben Sie Ihnen!

Kontakt

+49 (0) 365 43778 – 0

Kontakt aufnehmen

ISL-Client (Download)

Hier Login